Frische Zellenergie

Mitochondrien

Mitochondrienmedizin für mehr Leistungskraft

 

In akuten Situationen und Notfällen ist die klassische Medizin oft die Rettung. Doch chronischen Erkrankungen liegen häufig komplexe Zusammenhänge zugrunde. Der schnelle Griff zur Tablette ist in den seltensten Fällen ausreichend, um die Ursachen der Beschwerden zu behandeln. Denn Medikamente verdrängen auf der einen Seite nur Symptome. Auf der anderen Seite gehen sie mit z. T. massiven Nebenwirkungen einher. Ihre dauerhafte Einnahme führt zu neuen Störungen und Erkrankungen, welche die körperliche und psychische Gesamtsituation der Betroffenen zunehmend verschlechtern können. 

Die neue Volkskrankheit: grundlos erschöpft und immer müde

Immer mehr Menschen leiden unter scheinbar grundloser Müdigkeit und Erschöpfung. Schon das Aufstehen wird zur Qual. Die Angst, den Alltag nicht mehr zu schaffen, wird zum ständigen Begleiter. Erschreckenderweise trifft es auch immer mehr junge Menschen. Durch anhaltenden beruflichen und privaten Stress, eine ständige Reizüberflutung und oft auch zu hohen Anforderungen an sich selbst, kommt es zu einer fortwährenden Überforderung des Organismus.

Depressionen, nachlassende Leistungsfähigkeit, Burnout
Die Nebennieren, die das Langzeit-Stresshormon Cortisol ausschütten, fahren solange auf Hochtouren, bis sie nach Jahren der Überforderung komplett erschöpft sind. Wenn Sie immer depressiver und reizbarer werden, sich leer und kraftlos fühlen, Ihre sozialen Kontakte immer mehr reduzieren und Ihre Leistungsfähigkeit deutlich abnimmt, sollten Sie sich schnellstmöglichst Hilfe suchen! Denn dann besteht die Gefahr eines Burnouts mit Langzeitfolgen.

Dauerstress und dauerhafte Überforderung stellen sicher eine der wichtigsten Ursachen für chronische Müdigkeit und Erschöpfung dar. Um die zweite wichtige Ursache liegt in den Mitochondrien. Und der Ausweg aus dem Gefühl, sich immer müde und schlapp zu fühlen, liegt in der Mitochondrien-Medizin.


Was sind Mitochondrien?

Diese Mitochondrien-Medizin (Energiemedizin) ist ein neuer wissenschaftlicher und auch ganzheitlicher Ansatz bei chronischen degenerativen Erkrankungen. Sie setzt dort an, wo die wahre Ursache vieler Erkrankungen, wie z. B. einer chronischen Erschöpfung, liegt: in den Körperzellen und bei deren Kraftwerken, eben jenen Mitochondrien. Jede Zelle besitzt schätzungsweise zwischen 500 und 5.000 Mitochondrien. Zellen mit hohem Energieverbrauch verfügen über besonders viele Mitochondrien. Das sind z. B. Nervenzellen, Muskelzellen, Herzmuskelzellen, Eizellen. Als Mini-Zell-Kraftwerke stellen die Mitochondrien Tag für Tag lebenswichtige Zellenergie her. Dazu benötigen sie eine ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen und Sauerstoff

Die Energie wird in den Mitochondrien in Form des energiehaltigen Stoffes ATP (AdenosinTriPhosphat) hergestellt. Dadurch können wir genau messen, wie aktiv Ihre Mitochondrien sind. Leistungsfähge Mitochondrien wiederholen die Abspaltung und Regeneration von ATP ununterbrochen. Problematisch wird es, wenn die Mitochondrien in ihrer Funktion geschädigt bzw. geschwächt sind. Es kommt zu einer sogenannten Mitochondriopathie – und in der Folge dessen zu chronischen Multi-Organerkrankungen. Die körperliche und psychische Gesamtsituation der Betroffenen verschlechtert sich unter solchen Voraussetzungen zunehmend.


Was schwächt die Leistungskraft Ihrer Mitochondrien?

Einige der Faktoren, welche Störungen der Mitochondrien bedingen können:

  • Mangel an lebenswichtigen Mikronährstoffen
  • Wirkung von freien Radikalen (oxidativer/nitrosativer Stress)
  • Psychische und physische Traumata, vor allem im Kopf- und Halsbereich
  • Zahnstörherde und Kieferentzündungen
  • Psychischer und physischer Stress
  • Umweltgifte (Rauchen, Schwermetalle, Pestizide, Insektizide, Haushaltschemie)
  • Falsche Ernährung
  • Darmerkrankungen
  • Chronische Entzündungen
  • Nebenwirkungen von bestimmten Medikamenten, Antibiotika


Der Mensch ist so gesund wie seine Mitochondrien

Das Erkennen und die richtige Behandlung einer mitochondrialen Dysfunktion sind der Weg zurück zu mehr Gesundheit! Unsere Therapie zielt darauf ab, Ihre Mitochondrien wiederaufzubauen. Denn jedes Training, jede Bemühung, wieder Sport zu machen, ist zum Scheitern verurteilt, wenn Ihre Mitochondrien nicht die notwendige Energie bereitstellen können. Die gute Nachricht: Mitochondrien können sich regenerieren. Dazu benötigen sie in erster Linie Vitalstoffe, die sie normalerweise aus gesunder und natürlicher Ernährung beziehen. Ist die Nährstoffaufnahme gestört, z. B. durch Darmerkrankungen oder zu viele Toxine im Körper, müssen wir gemeinsam mit Ihnen wieder die Voraussetzungen schaffen – und für einen gesunden Darm sorgen. Dabei helfen uns orthomolekulare Therapien und Vitalstoffinfusionen. Geschwächte Mitochondrien können mittels Zelltraining nach der IHHT-Methode sowie durch die hochdosierte Substitution von Vitalstoffen, Photonen, Nährstoffgaben sowie durch eine stressreduzierte Lebensweise behandelt werden.


Für frische Zellenergie und mehr zelluläre Leistung in allen Lebenslagen vereinbaren Sie jetzt 
Ihren Wunschtermin online oder per Telefon unter +49 (0)89 85 65 0055

 

 

 

Logo Footer

Sprechzeiten

Selbstzahler & Privatpatienten
nach Vereinbarung

 

 

Adresse

Praxis für Individualmedizin
Dr. med. Verena Immer
Bahnhofstraße 21
82152 Planegg 

Tel.: + 49 (0)89 85 65 0055
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine

Online-Terminvereinbarung


Tel.: + 49 (0)89 85 65 0055


E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über uns

Entdecken Sie moderne Stress-Medizin, Mitochondrien-Medizin, Orthomolekular-Medizin, Ernährungsberatung, Hormon-Ersatztherapien mit bioidentischen natürlichen Hormonen, IHHT-Zelltraining u.v.m. im Raum Planegg | München.

 

Individuell. Persönlich. Anspruchsvoll.